Bernd Michael Meier (AK Sprecher Gesunde Region) Ralf Winn (Beisitzer) Frank Wolsfeld (Beisitzer u. AK Sprecher Standortentwicklung) Marion Blettenberg (Vorsitzende) Michael Gassen (Beisitzer) Andreas Burgfeld (AK Sprecher Digitalisierung) Cornelius Kirsche (stellvertr. Vorsitzender) Brigitte Ursula Scherrer (Ehrenvorsitzende) Wolfgang Beth (AK Sprecher Personal)

Neuer Vorstand im WirtschaftsForum hat sich viel vorgenommen

Mit einer Mischung aus Kontinuität und frischem Wind geht das Neuwieder WirtschaftsForum in die nächsten zwei Jahre. Bei der Jahreshauptversammlung wählte das 140 Mitglieder starke Netzwerk aus Industrie, Gewerbe und Gastronomie, die bisherige Sprecherin, Marion Blettenberg, an die Spitze des neuen Vorstands. Ralf Winn, Frank Wolsfeld, Michael Gassen bilden das Beisitzerteam und Cornelius Kirsche ist neuer stellvertretender Vorsitzender und komplettieren den Vorstand. „Wir haben den Vorstand verkleinert, um damit schlagkräftiger und effizienter zu werden“, erklärt Marion Blettenberg. In den Mittelpunkt ihres Geschäftsberichts stellte die Vorsitzende die Standortentwicklung. So habe sich das WiFo für die gewerbliche und städtische Bauentwicklung und den Ausbau des Glasfasernetz stark gemacht.
Weitere Schwerpunkte waren die Themen Gesundheitsmanagement sowie die Fachkräftegewinnung- und Sicherung. Seit drei Jahren führt das WiFo das Azubi Speed Dating durch. Passend zu diesem Thema hatte das WiFo Prof. Dr. Christina Günther von der WHU Vallendar eingeladen. Die Referentin bestätigte insgeheime Vermutungen des WiFo´s: Junge Leute verkennen ihre Chancen in der heimischen Wirtschaft. In einer Befragung von knapp 900 Schülern gaben nur 36% an, für sich persönlich Potentiale zu sehen. Dagegen räumen 77% der Betriebe den jungen Leuten gute Perspektiven ein. Darauf wird das WiFo reagieren: „Wir werden uns um eine stärkere Wahrnehmung unserer Betriebe und den hier liegenden Chancen kümmern“, kündigt die WiFo Ehrenvorsitzende Brigitte Ursula Scherrer an. Marion Blettenberg sprach den vier sehr aktiven Arbeitskreisen ihren Dank aus. In den Arbeitsgruppen beschäftigen sich zahlreiche Mitglieder, über den Vorstand hinaus, mit den Bereichen Personal, Standortentwicklung, Gesunde Region und Digitalisierung. Zahlreiche Projekte und Veranstaltungen wurden aus diesen Arbeitskreisen heraus entwickelt. Für die kommenden zwei Jahre skizziert Marion Blettenberg eine positive Zukunft. „Die Region Neuwied hat eine Chance, wenn wir Nachhaltigkeit leben, zusammen stark bleiben und uns klar positionieren und identifizieren, um gesichert zwischen den Metropolregionen Köln/Bonn und Frankfurt lukrativ und interessant zu sein“.
Auch 17 Jahre nach Gründung des WiFo´s halte man am bewährten Leitbild eines menschlichen, offen-kreativen und kommunikativen Netzwerks, fest. Bevor es im Schloss Engers zum geselligen Teil des Abends mit dem geschätzten Austausch untereinander überging, wurde Andreas Harner mit dem Ehrenschild geehrt. Der Vorstandsprecher der VR-Bank erhielt die Auszeichnung stellvertretend für das gesamte Team, welches das WiFo alljährlich bei der Ausrichtung des Neujahrsempfangs im VR-Finanzcentrum unterstützt.  Der Neujahrsempfang, Netzwerksveranstaltungen und andere öffentlichkeitswirksame Events werden in den nächsten Jahren fortgeführt, um die Stärke des Standorts noch deutlicher als bislang herauszustellen.