Die Mitglieder des Arbeitskreises Standortentwicklung im WirtschaftsForum Neuwied e.V. trafen sich mit Vertretern der Fa. ASAS als neue Eigentümerin des Rasselsteingeländes in den Neuwieder Räumlichkeiten unserer Mitglieder Steuerberater Thomas Saidel und Rechtsanwalt Frank Wolsfeld zu einem ersten Dialog.

Schnell wurde deutlich, dass den Herren Adem Azak (Projektleiter der Fa. ASAS) und Fred Häring (Direktor für Geschäftsentwicklung der Fa. ASAS) die Meinung der Mitglieder des WiFo in Sachen Entwicklung des „Rasselsteingeländes“ sehr wichtig ist. Geplant sei ein Beginn der Produktion zum Ende des Jahres 2019. Bis dahin sollen 30.000 m² der Hallenflächen genutzt werden können. Die Vermietung weiterer Hallenflächen an interessierte Unternehmen sei geplant.

Auch für den Wohnungsbau auf dem „Rasselsteingelände“ werde ein Masterplan entwickelt.

All dies findet im Dialog mit dem WirtschaftsForum e.V. Neuwied  statt. Ein weiterer Gesprächstermin wurde diesbezüglich für Ende August 2019 in der Niederlassung der Fa. ASAS vor Ort auf dem Rasselsteingelände vereinbart.