Liebes Mitglied,

der neue Vorstand möchte sich zunächst ganz herzlich bei Ihnen für Ihr Vertrauen bedanken.
Gerne sind wir bereit die nächsten zwei Jahre mit Ihnen gemeinsam den Weg zu gehen und ebenso gemeinsam neue Wege abzustecken.

Niemand von uns kann allein so viel bewirken wie wir alle gemeinsam miteinander.

Gerne möchten wir an dieser Stelle nochmals allen Aktiven innerhalb des alten Vorstandes sowie allen Arbeitskreisen für die letzten beiden Jahre danken.

Es ist vieles bewegt worden gleich ob in Standortpolitik – Glasfaservernetzung, Digitalisierung – Vernetzung mit IT –Stadt Koblenz, AK-Splitter, Personal – gemeinsame Speed-Dating Tage, mehrere  AK– Splitter , Gesunde Region – Gesundheitsmesse und neue Broschüre sowie verschiedene Mitglieder Veranstaltungen auch in Mitgliedsunternehmen.

Der neue Vorstand möchte genau an dieser Stelle mit Ihnen liebe Mitgliederinnen und Mitglieder ansetzten und weiter nach vorne schauen. Es sind noch immer Unternehmen unserer Region ohne schnelles Internet, es fehlen nach wie vor gewerbliche und private Mietflächen. Ebenso wichtig ist die Arbeitsplatzstabilität, wir alle müssen unsere Region nach Außen besser vermarkten und unsere Jugendlichen als auch die Fachkräfte mit neuen Ideen binden. Das alles ist ein Gesamtpaket zusammen mit richtigen Impulsen in die Zukunft. Hier ist ein wichtiger Faktor die Stabilität vor Ort in Anbetracht der Bildungsmöglichkeiten und vor Ort angebotenen Schulsysteme. Ebenfalls wichtig ist gute flächendeckende medizinische Versorgung, auch ökonomische Veränderungen werden unsere Zukunft beeinflussen, hier ist die Verkehrssituation der öffentlichen Verkehrsbetriebe gerade in unserer noch teilweise ländlichen Region enorm wichtig.

Eine Einheit unserer Region ist aus allen wirtschaftlichen Gesichtspunkten Dreh- und Schlüsselpunkt unseres Unternehmerstandortes.

Ebenso notwendig sind Vorbeugemaßnahme durch qualifiziertes gutes Gesundheitsmanagement in unseren Unternehmen, denn gesunde Unternehmer einschließlich Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben eine bedeutend bessere Arbeitsqualität.

Zuletzt noch die wichtige Unterstützung nach der Suche neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Auszubildenden für die Gewerbe- und Handwerkerbetriebe zu stärken.

Sie sehen wir haben viele Herausforderungen in den nächsten beiden Jahren vor uns, denn was wir liegen lassen werden, wird von anderen Regionen mitgenommen, somit lasst uns gemeinsam die richtigen Zeichen und Schritte in eine wirtschaftliche, digitale stabile Region meistern.

WiFo Vorstand

Marion Blettenberg