Wifo tauschte sich per Zoom-Videokonferenz aus

Außergewöhnliche Umstände erfordern neue Wege. Mittels Videokonferenz hielten sich die WiFo Vorstandsmitglieder an das Gebot der Stunde „Distanz wahren“ und waren sich doch ganz nah. Inhaltlich ging es in der Konferenz um ganz konkrete Maßnahmen und die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel und Soforthilfen, um die Folgen der Corona-Krise abzumildern. Der WiFo Vorstand bietet den Mitgliedern Unterstützung in unterschiedlichsten Bereichen an. Das Netzwerk spielt hier seine Stärke durch viel Erfahrung und Know-how aus.
Aber auch ganz alltägliche Sorgen kommen zur Sprache – wie fülle ich mein Formular aus – wie kann ich mit ganz einfachen Mitteln – ohne Vorkenntnisse – punkten. Was kann ich für mich tun, für meine Mitarbeiter – Stress und Ängste – abbauen. Wir geben Beispiele und Antworten.
Auf einer Sonderseite auf unserer website finden Links z.B. zur Stadt Neuwied-zum Wirtschaftsministerium in RLP mit den wichtigen Vorabinformationen zum Antragsverfahren, für kommenden Montag.
WiFo Mitglieder finden dort auch Gelegenheit mit Ideen und Aktionen sich zu präsentieren.