Was gemeinsam möglich wird

Kommunikation und Kooperation – die beiden zentralen Elemente finden sich wieder in den vielfältigen Aktivitäten des WirtschaftsForums seit der Gründung 2002.
Hier einige Beispiele.

Wir bei uns

Schon sehr früh feierte die Veranstaltungsreihe „Wir bei uns“ Premiere. Die Idee: Betriebe des WirtschaftsForums sind zu Gast im Hause eines weiteren Mitgliedsunternehmens, um sich dort bei einer gemeinsamen Ausstellung mit dem Gastgeber den anderen Mitgliedsfirmen, aber auch der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Champions im WirtschaftsForum

Anstöße geben, Mut machen, Aufbruchstimmung erzeugen: Dies will die Reihe „Champions im WirtschaftsForum“.
Das Konzept: Bemerkenswerte Unternehmer stellen Entwicklung, Strategien und Perspektiven ihres Betriebes vor, um dann auszuloten, was aus den Erfolgsstorys übertragbar ist.
Die Champions-Reihe hat eine Pause eingelegt, soll aber fortgesetzt werden.

Netz für Ausbildung

Überzeugendes Beispiel dafür, was ein Unternehmens-Netzwerk leisten kann: das Netz für Ausbildung.
Dank dieses Zusammenschlusses von Mitgliedsfirmen zu Ausbildungsverbünden konnten unter dem Dach des WirtschaftsForums über mehrere Jahre zusätzliche Ausbildungsplätze geschaffen und Absolventen zu einem erfolgreichen Abschluss geführt werden. Das Modell gibt es in der Form nicht mehr, dafür aber andere Aktivitäten, um jungen Menschen Perspektiven zu bieten und der Wirtschaft qualifizierten Nachwuchs zu sichern.
So unterstützt das WirtschaftsForum Kooperationen zwischen Betrieben und Schulen und hat dazu eine Partnerschaft mit der Realschule plus in Irlich vereinbart. Ein weiteres Engagement gilt der Einrichtung Dualer Studiengänge, einer Kombination aus Studium und betrieblicher Ausbildung.